BLAUTOPF BEI ESSING

Blaues Wasser gibt’s nur am Meer? Wer das denkt kennt sich im Altmühltal nicht wirklich gut aus. Denn hier befindet sich eine jahrhunderte alte Karstquelle, der so genannte Blautopf.

Blautopf Essing 01

Etwa 300 Liter 8 Grad kaltes Quellwasser pro Sekunde sprudeln ganzjährig aus der Karstquelle. Die blaue Färbung erhält das Wasser durch die Dolinen, durch die das Wasser fließt und mit Magnesium angereichert wird. Das Wasser selbst hat nahezu Trinkwasserqualität. Darin leben einige Forellen.
Das Wasser aus dem Blautopf mündet nach etwa 600 Metern in die Altmühl.

Blautopf Essing 02

In der Nähe befindet sich außerdem eine Votivkapelle aus dem 17. Jahrhundert. Sie stammt aus der Zeit, in der die Karstquelle am Blautopf für ein Jahr versiegte. Aus Dankbarkeit errichtete man die so genannte Weihermühlkapelle, die bis heute von den Anwohnern unterhalten wird.

Zu finden ist dieses Naturspektakel direkt hinter dem Essinger Hof. Dieser befindet sich einie hundert Meter nordwestlich der Holzspannbrücke. Ab dort weisen Schilder den Weg dorthin.

Viel Spaß beim Entdecken!
Kerstin

2 Gedanken zu “BLAUTOPF BEI ESSING

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s